Tipps und Anleitung zum Sticken auf Papierkarten

Tipps und Anleitung zum Sticken auf Papierkarten

Das Besticken von Papierkarten, Geschenkanhängern und anderen lustigen Papierartikeln ist eine einzigartige Möglichkeit, Ihre Stickmaschine zu nutzen! Auch wenn die Wahl der besten Kombination aus Unterlage, Design und Papier für die besten Ergebnisse bei der Papierstickerei entmutigend sein kann, habe ich einige Tipps, die Ihnen dabei helfen sollen, das Sticken auf Papierkarton zu erlernen. Egal, ob Sie auf der Suche nach einem neuen Hobby sind oder Ihr handwerkliches Repertoire erweitern möchten, „Sticken auf Papierkarten-Tipps und Tutorial“ ist Ihre Anlaufstelle für die Umwandlung gewöhnlicher Materialien in außergewöhnliche Andenken.

Zubehör zum maschinellen Besticken von Papierkarten

Stickerei-Digitalisierungsdienste

Holen Sie sich ein kostenloses Angebot                 Jetzt bestellen

Warum Papierkarten aus Aquarellpapieren besticken?

In unserem digitalen Zeitalter sieht eine bestickte Karte reichhaltig, individuell und einzigartig aus. Allerdings sind die Kosten und die Zeit für den Bau sehr gering. Außerdem können Sie die Karte vollständig an jeden Empfänger anpassen. Laden Sie einfach ein anderes Design und fügen Sie einen Namen hinzu.

Die Karten sind meist nicht sehr groß. Wenn Sie also nur einen kleinen Stickrahmen haben, ist dies ein tolles Projekt für den Anfang. Das Sticken auf Karten ist eine tolle Möglichkeit, sich mit Ihrer Stickmaschine vertraut zu machen.

Welche Art von Karten sollten Sie besticken?

Grundsätzlich gibt es zwei Möglichkeiten, eine Karte zu besticken. Sie können es entweder auf Papier sticken und es dann auf die Vorderseite einer einfachen Notizkarte kleben. Alternativ können Sie auch einfach auf die Vorderseite der Notizkarte sticken. Für welche Methode Sie sich auch entscheiden, Sie müssen ein Papier wählen, das haltbar genug ist, um Nadelstichen beim Nähen standzuhalten Stickmuster. Aquarellpapier oder Karton eignen sich gut.

Denken Sie daran, wenn Sie das nähen Stickmuster Auf der Vorderseite der Klappkarte befindet sich die hässliche Rückseite der Stickerei auf der Innenseite der Karte. Deshalb decken Sie die Innenseite der Karte mit einem Stück Papier ab.

Bester Stabilisator für Stickereien auf Papier

Wie bei den meisten Papiersorten eignet sich Cutaway-Stabilisator (oder PolyMesh) hervorragend für Grußkarten. Es unterstützt Stiche gut, insbesondere bei dichteren Designs und dünneren Papieren. Sie können das ausgeschnittene Vlies zwar nach dem Nähen vom Motiv abziehen, es verbleibt aber immer noch eines unter dem Motiv. Dies lässt sich ganz einfach mit einem zusätzlichen Stück Karton abdecken.

Auch wenn ich Tearaway Stabilizer gerne zum Verschönern der Rückseite des Designs verwenden würde, bringt es nicht wirklich tolle Ergebnisse.

Wenn Sie jedoch auf der Suche nach einem lustigen Effekt sind, versuchen Sie es mit einem dichten Satinstich auf der Karte und einem abreißbaren Vlies. Sie erhalten einen 3D-Effekt, als würde ich meinen flatternden Schmetterling niederreißen, danke!

Beste Nadel zum Sticken auf Papier

Je größer Ihre Nadel ist, desto größer ist das Loch.

Während Sie also eine Nadel benötigen, die dick genug ist, um das Papier zu durchstechen, sollten Sie die kleinstmögliche Größe wählen, um ein Durchstechen des Papiers zu vermeiden. Wählen Sie eine kleinere Größe wie 75/11 oder 70/10, aber achten Sie darauf, dass das Auge groß genug für Ihre Fadenauswahl ist. Wenn eine Sticknadel nicht ausreicht, nehmen Sie eine Nummer größer und verwenden Sie eine scharfe Nähnadel, um ein sauberes Loch zu machen.

Auch für die Papierstickerei ist es am besten, eine frische, neue Nadel aus dem Rucksack zu holen. Langsame Nadeln verursachen nur Probleme.

Thread-Typen

Für die Papierstickerei eignen sich viele verschiedene Garnarten. Das Wichtigste ist, sicherzustellen, dass Ihre Faden- und Nadelauswahl kompatibel ist. Zierfäden funktionieren beispielsweise nicht gut mit einer Nadel mit kleinem Öhr.

Die meisten Stickmotive werden für 40-Gew.-Garn digitalisiert, Sie können jedoch auch ein anderes Gewicht wählen. Auch wenn ich tendenziell dazu tendiere, mein Lieblingsgarn aus 40-Gew.-Polyester oder Viskose zu verwenden, gibt es hier noch ein paar andere tolle Garnoptionen für die Kartenstickerei:

  • Verwenden Sie Baumwollgarn unterschiedlicher Stärke (versuchen Sie es mit 30 Gew.-%!), um das Aussehen handgestickter Stickereien nachzuahmen.
  • Metallischer Faden
  • Im Dunkeln leuchtendes Garn (Erfahren Sie, wie man im Dunkeln leuchtende Stickmaschinengarne herstellt!)
  • Vielfältiger Thread

Maschinenstickmotive für Papierkarten

Die Wahl eines Designs ist der Schlüssel zu einem perfekt bestickten Papierartikel, insbesondere wenn Sie dünnes Papier verwenden.

Beachten Sie vor allem, dass dichte Vollstichmuster und Muster mit markanten Unterstichen nicht so gut aussehen wie offenere, weniger dichte Muster mit einer geringeren Stichzahl. Auch wenn Applikationen möglich sind, müssen Sie eine hohe Stabilität und ein sehr stabiles, faseriges Papier anstreben, damit sie gut funktionieren.

Designmerkmale, die sich am besten für die Stickerei auf Papier eignen:

  • Redwork, Kettenstich oder Umrissmuster
  • Ausführen von Stitch-Schriftarten.
  • Wenn die Unterlage entfernt und die Anzahl der Stiche verringert wird, Füllstichdesign durchführen (entweder durch Erhöhung der Stichlänge oder Änderung der Stichdichte).
  • Speziell für Karton digitalisierte Designs (Embroiderydesigns.com, Oma's Place und SWAK Embroidery sind Quellen für die in diesem Tutorial verwendeten Bilder.)
  • Minimieren Sie Sprungstiche, wenn Sie keine Maschine haben, die sie automatisch für Sie zuschneidet.

Und da die Nadellöcher dauerhaft sind, stellen Sie sicher, dass die Nadel nirgendwo hineinragt und nicht einmal sticht!

Dekorative Techniken zum Sticken auf Papierkarten

Ja, die Arten von Designs, die Sie auf Karten sticken können, können etwas begrenzt sein, aber es gibt viele Techniken, mit denen Sie Ihre gestickten Karten wirklich einzigartig machen können.

  • Nähen Sie das gesamte Design mit weißem Faden auf eine blaue oder schwarze Karte.
  • Sticken Sie ein Design mit buntem, im Dunkeln leuchtendem oder metallischem Stickgarn, um einen Regenbogen aus Farben hinzuzufügen.
  • Verschönern Sie Ihre Karte mit einem Locher und einem Bindeband
  • Kombinieren Sie gestickte Designs mit Stempeln oder dekorativen Schriftzügen.

Die Möglichkeiten sind endlos.

Tipps zum Besticken von Papierkarten

  • Nähen Sie auf hochwertigem Karton, Aquarellpapier oder anderem schwerem Papier ohne dekorative Elemente wie eingebettete Blätter oder Blumen.
  • Langfaseriges Papier funktioniert auch, aber testen Sie es zuerst.
  • Verwenden Sie für zusätzliche Unterstützung einen ausgeschnittenen Stabilisator.
  • Lassen Sie Ihre Karte auf dem reifenförmigen Stabilisator schweben und befestigen Sie sie mit etwas temporärem Klebespray.
  • Verwenden Sie eine kleine, scharfe Nadel der Größe 11 oder kleiner, um große Löcher zu vermeiden.
  • Erwägen Sie, Ihre Maschine zu verlangsamen.
  • Fügen Sie Scrapbook-Papier hinzu, um die Rückseite der Naht abzudecken.
  • Erwägen Sie das Hinzufügen zusätzlicher Verzierungen mit Buntstiften.

Anleitung zum Sticken auf Papierkarten

Tipps und Anleitung zum Sticken auf Papierkarten

Ich habe dieses Projekt damit begonnen, eine langweilige, braune Papierkarte zu finden. Es ist so langweilig, dass ich mir nicht vorstellen kann, wofür ich es verwenden würde. Der Stickmuster Ich habe früher auf die Karte gestickt, die ich vor einiger Zeit digitalisiert hatte, eine skurrile Blumenstrauß-Applikation.

Schritt 1: Spannen Sie ein Stück Vlies ein

Ich denke, dass man bei diesem Projekt wirklich mit jeder Art von Stabilisator durchkommen kann. Ich habe ein Stück abreißbaren Stabilisator mit selbstklebender Rückseite aufgetragen, aber ich habe auch von Leuten gehört, die auch normalen abreißbaren oder abschneidbaren Stabilisator verwenden. Markieren Sie nach dem Einspannen des Vlieses die Mitte des eingerahmten Vlieses mit einem Tuschestift und verlängern Sie die Mittellinien vertikal und horizontal.

Schritt 2: Lassen Sie die Karte schweben

Tipps und Anleitung zum Sticken auf Papierkarten

Wenn Sie ein Abreißvlies mit selbstklebender Rückseite verwenden, ritzen Sie die Innenkante des Vlieses mit einer Nadel ein, um die obere Papierschicht abzureißen. Ziehen Sie anschließend das Papier ab, um die klebrige Oberfläche freizulegen. Wenn Sie ein normales Abreiß- oder Cutaway-Vlies verwenden, müssen Sie das Vlies mit einem temporären Kleber besprühen. Kleben Sie die Karte so auf das Vlies, dass die Mitte der Karte mit der Mitte des gerahmten Vlieses übereinstimmt.

Schritt 3: Beginnen Sie mit dem Nähen Ihres Designs

Zuzuhören, wie die Nadeln durch die Karte stechen, ist sehr befriedigend.

Tipps und Anleitung zum Sticken auf Papierkarten

Schritt 4: Entfernen Sie die Karte aus dem Stickrahmen

Wenn Sie ein Abreißvlies verwenden, achten Sie darauf, dass Sie das Vlies zerreißen und nicht, wenn Sie die Karte aus dem Stickrahmen nehmen.

Schritt 5: Geben Sie den letzten Schliff

Schneiden Sie mit einer Stickzange die Fäden aus Ihrem Motiv ab. Da es sich bei dem Design, das ich erstellt habe, um ein Applikationsdesign mit unversäuberten Kanten handelte, musste ich meinen Stoff auch mit einer Applikationsschere zuschneiden.

Tipps und Anleitung zum Sticken auf Papierkarten

Abschluss

Ich hoffe, Sie haben jetzt eine unterhaltsame neue Anwendung für Ihre Stickmaschine kennengelernt: Sticken auf Papierkarton!

Wie stickt man auf Papierkarten?

Übertragen Sie das Transparentpapier und sticken Sie das Motiv, indem Sie direkt durch den Stoff arbeiten und den Mustermarkierungen folgen. Verwenden Sie einen Rückstich, einen eng gearbeiteten Stielstich und einen eng beieinander liegenden Stich, um Ihr Design zu umreißen. Separate Kettenstiche lassen sich leicht nähen, während beim Entfernen des Papiers besondere Vorsicht geboten ist.

Kann man auf Papierkarton sticken?

Ja, Sie können auf Papierkarton sticken!

Egal, ob Sie Kindern das Nähen beibringen, leere Grußkarten verschönern oder Scrapbook-Seiten Farbe verleihen – Papier ist eine kostengünstige Möglichkeit, kreativ zu werden. Zierstiche wurden mit buntem Faden genäht, um jedem Papierhandwerk einen wunderbaren Farbtupfer zu verleihen.

Welches Papier benötigen Sie zum Sticken?

Kartenvorrat

Jedes schwere Papier (Karton) ist in Ordnung. Ich habe auf mehreren verschiedenen Arten gestickt: Papier aus einem Aquarellblock eines Künstlers, einem Kurzfaser-Tag-Board und teurem handgeschöpftem Papier. Die besten Ergebnisse habe ich mit schwererem Papier mit längeren Fasern erzielt.

Welche zwei Arten von Stickereien gibt es?

Die Hauptkategorien sind freie Stickerei oder Flächenstickerei, gezählte Stickerei sowie Nadel- oder Leinwandstickerei. Bei der Flächenstickerei werden Motive ohne Rücksicht auf die Webart des darunter liegenden Stoffes aufgetragen. Beispiele hierfür sind kreolische sowie traditionelle chinesische und japanische Stickereien.

Kann man eine Karte besticken?

Grundsätzlich gibt es zwei Möglichkeiten, eine Karte zu besticken. Sie können es entweder auf Papier sticken und es dann auf die Vorderseite einer einfachen Notizkarte kleben. Alternativ können Sie auch einfach auf die Vorderseite der Notizkarte sticken.

Wenn Sie Fragen haben, hinterlassen Sie die Kommentare oder besuchen Sie unsere soziale Kanäle für weitere Updates regelmäßig. Wir bieten an Digitalisierungsdienste für Stickereien Wenn Sie Digitalisierungsdienste benötigen, können Sie uns gerne kontaktieren kontaktiere uns oder Schreiben Sie uns eine E-Mail.

Hinterlasse einen Kommentar


Warnung: Undefinierter Array-Schlüssel „eael_ext_toc_title_tag“ in /home/emdigitizer/absolutedigitizing.net/wp-content/plugins/essential-addons-for-elementor-lite/includes/Traits/Elements.php online 526
Nach oben scrollen