Maschinenstickanleitung für Anfänger

Maschinenstickanleitung für Anfänger

Maschinenstickerei für Anfänger

Begeben Sie sich auf Ihre kreative Reise mit unserem umfassenden „Anleitung zum Maschinensticken für Anfänger“. Dieser benutzerfreundliche Leitfaden soll Anfänger in die faszinierende Welt der Maschinenstickerei einführen und bietet Schritt-für-Schritt-Anleitungen, wichtige Tipps und wertvolle Einblicke, die Ihnen dabei helfen, die Kunst des präzisen und stilvollen Verschönerns von Stoffen zu meistern. Schöpfen Sie das Potenzial Ihrer Stickmaschine aus und lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf, während Sie mit diesem informativen, auf Anfänger zugeschnittenen Leitfaden in die Grundlagen eintauchen. Beginnen Sie mit Zuversicht mit dem Nähen und verbessern Sie Ihr Bastelerlebnis mit unserer fachmännisch gefertigten Ressource. Wie auch immer Sie sich als Quilter, Näher, Liebhaber von Heimdeko, Kreuzsticher, Schneider oder allgemeiner Bastler bezeichnen, Maschinenstickerei ist eine Technik, die Ihrer Kreativität eine weitere Ebene verleiht. Holen Sie sich Ihr digitalisiertes Design. Wenn Sie Dienstleistungen zur Digitalisierung von Stickereien benötigen, können Sie innerhalb weniger Stunden ein digitalisiertes Design erhalten. Ein Angebot bekommen

Was ist eine Stickmaschine?

Der Begriff „Maschinenstickerei“ bezieht sich auf den Vorgang, bei dem mit einer Nähmaschine oder einer professionellen Stickmaschine ein Muster auf einem Stoff Ihrer Wahl hergestellt wird. Es wird häufig kommerziell verwendet, da es sich hervorragend zum Branding von Produkten oder Uniformen eignet, kann aber auch zur Erstellung von Mustern zu rein dekorativen Zwecken verwendet werden. Es gibt zwei Hauptarten der Maschinenstickerei: Freihandstickerei und computergestützte Stickerei. Bei der Freihand-Maschinenstickerei werden die Motive mit der einfachen Zick-Zack-Nähmaschine angefertigt, diese kann jedoch recht eingeschränkt sein. Es ist außerdem arbeitsintensiv und zeitaufwändig, da der Sticker die verschiedenen Einstellungen der Nähmaschine manuell entwerfen muss. Andererseits wird die computergestützte Maschinenstickerei, wie der Name schon sagt, von Computern gesteuert. Diese industriellen und kommerziellen Stickmaschinen, wie wir sie hier bei Custom Planet verwenden, verfügen über ein Spann- oder Rahmensystem, das den bestickten Teil des Stoffes unter den Nähnadeln hält. Der Bereich wird dann automatisch von der Maschine bewegt, um Designs aus vorprogrammierten digitalen Stickmustern zu erstellen. Viele Maschinen auf dem Markt variieren in der Größe, von Einnadelmaschinen bis hin zu Mehrnadelmaschinen. Werfen wir einen kurzen Blick auf jeden dieser Maschinentypen:

Einzelne Nadeln

Einkopf-Stickmaschinen sind normalerweise benutzerfreundlicher und werden hauptsächlich für einfache Näh- und digitale Stickdesigns verwendet. Können Sie erraten, warum es sich um eine Einnadelmaschine handelt? Denn nur eine Nadel bleibt an Ort und Stelle, während sich der Stickarm auf dem Flachbett bewegt und das von Ihnen gewählte Design stickt. Maschinenstickanleitung für Anfänger Ein kleiner Nachteil einer Einzelnadel ist, dass Sie bei jedem Farbwechsel den Faden wechseln müssen. Diese Maschinen sind in den meisten Einkaufszentren und Nähgeschäften weit verbreitet und dürften für Sie der einfachste Maschinentyp sein. Während sich diese Maschinen hervorragend für benutzerfreundliche und begeisterte Sticker eignen, ist dies möglicherweise nicht die richtige Maschine für Sie, wenn Sie ein Unternehmen gründen oder mit Ihrer Stickerei Geld verdienen möchten. Die größte Rahmengröße für die meisten Einnadelmaschinen ist 8 × 12. Dies bedeutet, dass das Besticken der Rückseiten von Jacken, Hüten und Mützen, Taschen und anderen großen/einzigartig geformten Gegenständen äußerst schwierig oder unmöglich ist.

Mehrere Nadeln

Maschinenstickanleitung für Anfänger Obwohl sie vielleicht etwas schwieriger zu beherrschen sind, sind Mehrkopfmaschinen beim Sticken „alles erledigt“. Der Einsatz einer Mehrnadelmaschine eröffnet Ihnen unbegrenzte Möglichkeiten für Ihre Stickerei. Wenn man zum ersten Mal mit einer Mehrnadelmaschine anfängt, muss man zwar einiges lernen, aber das ist nichts, was man nicht bewältigen kann, vor allem angesichts all der großartigen Lernressourcen, die heutzutage online verfügbar sind. Diese Maschinen verfügen über 4–16 Nadeln, von denen jede die Farbe ihres eigenen Fadens näht. Dies ist ein großer Vorteil, da Sie mehr Laufzeit sparen, als Sie zum manuellen Ändern der Farben benötigen. Ein weiterer großer Vorteil der Mehrnadelstickmaschine ist die Größe des Stickrahmens. Typischerweise beginnen Mehrnadel-Reifen bei 4 × 4 und reichen bis hin zu Jumbo-Reifen (Jackenrücken usw.). Die meisten haben auch Hutrahmen, mit denen Sie Hüte/Kappen besticken können.

Stickgarn

Es ist kein Geheimnis, dass Ihre Stickmaschine Garn zum Nähen Ihrer Motive verwendet. Bei der großen Auswahl an Garnen (Rabe, Polyester, Baumwolle, Metall usw.) ist es schwer zu wissen, welches Garn man wählen und wo man anfangen soll. Bevor wir beginnen, ist es wichtig, dass wir das Gewicht unseres Fadens auswählen und verstehen. Die gute Nachricht ist, dass fast alle Maschinenstickmotive für Standardgarn mit 40 WT digitalisiert wurden. Es gibt einige Ausnahmen, aber die meisten Websites empfehlen, diese in der Designbeschreibung zu verwenden. Nachdem wir nun das Gewicht des Threads verstanden haben, werfen wir einen Blick auf die verschiedenen Thread-Typen:

Polyester

Maschinenstickanleitung für Anfänger Dies ist die günstigste und beliebteste Form von Maschinenstickgarn, schwer zu brechen, einfach zu verwenden und in jeder Farbe erhältlich. Einfach zu verwenden. Dieser Faden ist aufgrund seiner Stärke und attraktiven glänzenden Form eine gute Wahl. Diese Art von synthetischem Faden wird im Vergleich zu Raven den Test der Zeit bestehen. Polyestergarn ist maschinenwaschbar und eignet sich daher hervorragend für Stickereien, die häufig gewaschen werden müssen (Kleidung, Handtücher, Tagesdecken usw.).

Rayon

Maschinenstickanleitung für Anfänger Rayongarn ist nicht so synthetisch wie Polyester und daher nicht so stark. Bei Designs, die nicht ordnungsgemäß digitalisiert wurden, kann dies zum Bruch mehrerer Fäden führen. Daher empfehle ich die Verwendung dieser Art von Fäden bei Designs seriöser Anbieter. Rayon fühlt sich bemerkenswert weich an und sorgt für ein wunderschönes Aussehen und Gefühl. Leider kann dies umgangen werden – allerdings nur, wenn Sie ein Technikfreak sind, der weiß, was er tut. Ich empfehle immer, Rayon zum Nähen unserer Vintage 1950 Free Standing Lace (FSL)-Designs zu verwenden, um ein wunderschön fertiges Produkt zu erhalten.

Baumwolle

Maschinenstickanleitung für Anfänger Der Vorteil der Verwendung von Baumwolle besteht darin, dass sie Ihrem Design eine handgestickte Form und Haptik verleiht. Dadurch eignen sich Baumwollgarne perfekt für wiederverwendbare Designs, Quilts und Kreuzstichdesigns. Erfahren Sie mehr über Stickgarne und die 5 besten Garnmarken.

Metallics

Maschinenstickanleitung für Anfänger Der Metallfaden verleiht eine unglaubliche Form und verleiht Ihrem Design das Gefühl, ein fester Draht zu sein, aber es kann sehr schwierig sein, es zu meistern. Die meisten Menschen haben Probleme mit Metallfäden, weil alle Fäden reißen. Oft sind die Leute sehr frustriert und geben den Metallfaden auf.

Stickstabilisator

Maschinenstickanleitung für Anfänger Stickmaschinen verwenden einen Rafffuß, der sich nicht direkt auf dem Stoff befindet, und es gibt keinen Transporteur unter dem Stoff, der ihn an Ort und Stelle hält. Der Stabilisator „strafft“ den Stoff, um ihn straff zu halten, weil die Sticknähmaschine ihre Arbeit erledigt und mit dem richtigen Hopfen arbeitet. Es gibt viele Stabilisatoren auf dem Markt, darunter Cut-Away-, Tear-Away- und Wash-Away-Stabilisatoren usw.

Cut-Away

Cut-Away-Stabilisatoren sind die stärksten und stabilsten. Obwohl es für jede Art von Stoff verwendet werden kann, eignet es sich am besten zum Nähen von Stretch- oder Webstoffen. Der Grund, warum Sie es als „Cut-Away-Stabilisator“ bezeichnen, liegt in der Art und Weise, wie Sie ihn entfernen. Sobald Sie mit dem Nähen Ihres Motivs fertig sind, können Sie überschüssiges Stickvlies rund um Ihre Stiche ganz einfach abschneiden. Stellen Sie sicher, dass Sie das Vlies unter den Stichen belassen, da Ihre Stiche dadurch auf unbestimmte Zeit an Ort und Stelle bleiben.

Wegreißen

Abreißvliese werden verwendet, wenn Sie den größten Teil des Vlieses von der Rückseite Ihres Designs (zwischen Stichen und offenen Stellen) entfernen müssen. Reißen kann bei fast allen Stoffen angewendet werden, ausgenommen jedoch bei gedehnten und gewebten Stoffen. Um diesen Stabilisator zu entfernen, müssen Sie lediglich das offene Ende des Stabilisators aufschneiden oder finden und abreißen.

Wegwaschen

Auswaschbare Stabilisatoren eignen sich perfekt für Designs/Projekte, bei denen nach Fertigstellung des Designs keine Anzeichen von Stabilisator zu sehen sind. Ein gutes Beispiel hierfür wäre freistehende Spitze oder ein Design, das von vorne und hinten sichtbar ist. Dieser Stabilisator ist nicht so stark wie die anderen, wirkt aber Wunder. Außerdem ist es magisch; Reiben Sie einfach das Wasser auf den Stabilisator und er verschwindet! Deshalb heißt es Wash-Away.

Stickrahmen

Maschinenstickanleitung für Anfänger Sticknähmaschinen werden mit Rahmen geliefert, die an Sticknähmaschinen befestigt werden. Beim Einspannen wird der Stoff in den Stickrahmen der Nähmaschine gelegt. Stabilität und Dichtheit sind wichtig; Im Gegensatz zum Handsticken sollte der Stoff in der gleichen Position bleiben, während die Nähmaschine das Design stickt. Das Motiv lässt sich nicht richtig nähen, wenn sich der Stoff bewegt. Es ist nicht ungewöhnlich, dass der Rand mit dem restlichen Design übereinstimmt. Der einfachste Weg, über das Hüpfen nachzudenken, besteht darin, dass der Stickrahmen als Nähfuß fungiert, da die Stickmaschine das Motiv näht. Hooping ist gar nicht so kompliziert, wenn man es einmal erwischt hat. Generell empfehlen wir, dass Sie Ihren Rahmen auf die richtige Größe einstellen, bevor Sie den Stoff tatsächlich biegen. Wir empfehlen außerdem, dass Sie vermeiden, nachträglich gegen den Reifen zu kämpfen, um ein Verbrennen des Reifens zu vermeiden.

Stickmotive

Stickmaschinen verfügen im Allgemeinen über mindestens einige integrierte Designs. Die Kosten der Maschine wirken sich normalerweise auf die Anzahl der eingebauten Designs aus. Jede Maschinenmarke hat ihr eigenes Dateiformat, das der Computer erkennt. Bevor Sie ein zusätzliches Design kaufen, konsultieren Sie das Maschinenhandbuch, um das geeignete Dateiformat sowie die Designgrößenbeschränkungen zu ermitteln. Ich empfehle Ihnen, unseren Artikel „Grundlegendes zu Maschinenstickdateiformaten“ zu lesen, um die Dateiformate in der Welt der Stickerei besser zu verstehen.

Abschluss

Jetzt wissen Sie, was Sie zum Starten einer Maschinenstickerei benötigen. Sticken zu lernen ist eine aufregende Reise und wir würden gerne ein Teil davon sein! Ich hoffe, es hat Ihnen Spaß gemacht, den Umgang mit der Stickmaschine und einige Tipps und Sticktechniken zu erlernen. Wenn ich etwas übersehen habe oder Sie Hilfe benötigen, lassen Sie es mich bitte wissen. Ich werde dann an weiteren Tutorials arbeiten!

FAQ

Warum braucht ein Anfänger Stickerei?

Antwort: Das bildhafte Ergebnis des Stickgarns für Einsteiger. Hier sind einige Grundkenntnisse der Handstickerei, die Sie benötigen, um mit dem Nähen und der Schaffung von Kunstwerken zu beginnen.
  • Stoff. Normalerweise können Sie jeden Stoff besticken
  • Nadeln Stick- oder Kreolennadeln
  • Stickgarn. Gestrandete Baumwolle
  • Gestickte Reifen
  • Stoffmarkierungsstift
  • Schere.

Wie viele Fäden verwenden wir zum Sticken?

Antwort: Die sechs Stränge der bestickten Zahnseide werden für klobigere oder geprägtere Ergebnisse verwendet. Moderne Stickstile schrecken nicht davor zurück, alle sechs Stränge in ihren Designs zu verwenden. Allerdings kann die Verwendung weniger Fadenstreifen länger dauern, bis ein Projekt abgeschlossen ist.

Kann ich ohne Stickrahmen sticken?

Antwort: Sie können definitiv eine Handstickmaschine herstellen, ohne den Stickrahmen zu verwenden! Obwohl die Verwendung von Reifen weit verbreitet ist, ist dies definitiv keine Notwendigkeit. Es gibt Situationen, in denen Sie möglicherweise auf die Verwendung von Reifen verzichten möchten: Der von Ihnen verwendete Stoff ist zu empfindlich.

Können wir mit einer Nähnadel sticken?

Antwort: Obwohl Sie zum Sticken eine Nähnadel verwenden können, sollten Sie dies auf keinen Fall tun. Standard-Nähnadeln können leicht dazu führen, dass der Stickfaden reißt, reißt oder sich häufiger aufbläht als Standard-Sticknadeln, was die Stickerei ruinieren kann.

Was bedeutet es, in Stickereien zu schwimmen?

Antwort: Floating ist eine Technik, die von Stickern verwendet wird, wenn das Objekt, das sie besticken möchten, zu klein oder zu umfangreich ist. Im Grunde genommen springen Sie zum Schwimmen einfach auf Ihren Stabilisator. Anschließend befestigen Sie Ihren Artikel am Stabilisator.

Hinterlasse einen Kommentar


Warnung: Undefinierter Array-Schlüssel „eael_ext_toc_title_tag“ in /home/emdigitizer/absolutedigitizing.net/wp-content/plugins/essential-addons-for-elementor-lite/includes/Traits/Elements.php online 526
Nach oben scrollen