Konvertieren eines Fotos in eine Stickerei

Anleitung zum Konvertieren eines Fotos in Stickerei | Umfassendes Tutorial

Entdecken Sie die Kunst, Ihre Lieblingserinnerungen in zeitlose Stickkreationen zu verwandeln, mit unserem umfassenden Tutorial zum Umwandeln eines Fotos in eine Stickerei. Nutzen Sie den Schritt-für-Schritt-Prozess, der digitale Technologie nahtlos mit der haptischen Schönheit der Stickerei verbindet und es Ihnen ermöglicht, Ihren geschätzten Fotos Leben einzuhauchen. Von der Auswahl des perfekten Bildes bis zur Navigation durch die Digitalisierungstools sorgt unser Leitfaden für einen reibungslosen Übergang von den Pixeln zu den Stichen, was zu einem personalisierten und einzigartigen gestickten Meisterwerk führt. Entdecken Sie die komplizierte Welt der Umwandlung eines Fotos in eine Stickerei mit unserem ausführlichen Tutorial, in dem Kreativität auf Handwerkskunst trifft.

Wie wir in anderen Beiträgen besprechen, hat die Stickerei enorme Ausmaße. Im Handumdrehen kann aus Ihrem Kunstwerk ein Geschäft werden. Es ist eine großartige Möglichkeit, Ihr Handwerk durch die Digitalisierung eines Fotos in ein Stickdesign zu personalisieren. Nehmen Sie also Ihre Telefone mit, machen Sie ein paar Fotos oder scannen Sie alte Bilder, holen Sie sich Ihr Gerät und lassen Sie mich Ihnen erklären, wie Sie ein Foto digitalisieren können. Schauen Sie sich zunächst einmal um Digitalisierung von Stickereien und verwandte Begriffe.

Stickerei-Digitalisierung 

Die gebräuchlichste Art der Stickerei ist die Digitalisierung von Stickereien, bei der der Stickerei Bilder hinzugefügt werden. Stellen Sie sicher, dass Sie über eine Maschine, geeignete Software und ein erfahrenes Team von Digitalisierern verfügen. Die Aufgabe eines Digitalisierers besteht darin, das Bild zu importieren und dann die Formen und Linien (vektorbasierte Bilder) zu definieren, indem Stiche auf diese Linien angewendet werden, um ein Foto zu digitalisieren. Sie können ein Foto manuell digitalisieren oder die automatischen Digitalisierungsfunktionen der Software nutzen.

Digitalisierungssoftware:

Wenn es um die Digitalisierung eines Fotos geht, darf die Rolle der Software nicht vernachlässigt werden. Digitalisierungssoftware ermöglicht es, ein Foto so zu digitalisieren, dass Maschinen es problemlos lesen können. Einige dieser Digitalisierungsprogramme können kostenlos genutzt werden.

Sie können kostenlos prüfen Digitalisierung von Stickereien Programme wie Ink/Stitch, Embird, Hatch usw. Um ein Foto zu digitalisieren, müssen Sie mehr als erwartet investieren, um Ihre Arbeit wertvoll zu machen.

Bilddateien zum Sticken 

Stickmaschinen sind nicht in der Lage, alle Dateitypen zu lesen, wie dies bei Computern der Fall ist. Sie müssen je nach Maschine das richtige Dateiformat auswählen. Um ein Foto zu digitalisieren, müssen Sie mit den Arten von Bilddateien vertraut sein. Unter allen gelten JPG und PNG als die besten Bilddateien, die zum Digitalisieren und anschließenden Konvertieren in Stickereien verwendet werden können. Es kann jedoch je nach Bildtyp variieren. Beispielsweise muss bei einem farbenfrohen Bild jede Farbe mit der passenden Garnfarbe ausgestickt werden.

JPG/JPEG– Pixelbasierte Bilddatei für Bilder, die Sie selbst mit einem Telefon oder einer Kamera aufgenommen und dann auf einen Computer hochgeladen haben. Sie können diese Datei komprimieren, ohne die Bildqualität zu beeinträchtigen. Aber es ist schwierig, sie in Stickereien umzuwandeln, da diese Bilder Hintergründe und Farben haben, die zusätzliche Programme erfordern, um sie in Stickereien umzuwandeln.

(Pixel – Bezieht sich auf das Bildelement. Wenn Sie auf das Bild klicken, sehen Sie, wie sich die verschiedenen Pixel zu einem Bild zusammenfügen.)

Sie können eine JPG-Datei mithilfe eines Tools zum Entfernen des Hintergrunds in eine DST-Datei konvertieren.

PNG– Diese Datei wird für digitale Grafiken verwendet und unterstützt Farbvariationen mit transparentem Hintergrund.

GIFs- Unterscheiden sich von PNG-Dateien und unterstützen nur 256 Farben.

Vektorbild– Einfache Form der Bildkonvertierung in eine Stickdatei. Sie können ein JPG-Bild in ein Vektorbild umwandeln, da es einfacher ist, ein Vektorbild zu digitalisieren. Sie können Vektorbasisbilder in Form von Punkten und Richtungslinien im Computer speichern.

Verschiedene Formate von Vektorbildern sind AI, EPS und SVG. Stellen Sie vor dem Importieren eines zu digitalisierenden Bildes sicher, dass die Auflösung mithilfe von Tools verringert wird.

Rasterbild- Wählen Sie die Rasterbilder sorgfältig aus. Um ein Foto zu digitalisieren, versuchen Sie, ein einfaches Bild zu verwenden. Bei komplexen Fotos führen viele Farbabschnitte zu unterbrochenen Stichen. Sie können Illustrator verwenden, um Ihr Bild zu vereinfachen, um Stickmuster zu digitalisieren, und die Anzahl der Threads bei der automatischen Digitalisierung reduzieren.

Konvertieren eines Fotos in eine Stickerei

Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Digitalisieren eines Fotos zum Sticken 

Erfahren Sie mit diesen Schritten, wie Sie ein Foto digitalisieren. Aber vorher bereiten Sie Ihre Datei für die Digitalisierung vor.

Schritt 1: Entfernen Sie den Hintergrund des Fotos, bevor Sie es in eine Stickdatei konvertieren

  1. Entfernen Sie zunächst den Hintergrund, bevor Sie Ihre Bilddatei hochladen. Sie können dies mit Photoshop tun.
  2. Klicken Sie auf das Bild und löschen Sie den Hintergrund. Wenn Sie Photoshop nicht verwenden, können Sie dies mit einem kostenlosen Tool wie Remove tun. bg. (https://www.remove.bg/).
  3. Laden Sie anschließend das Bild im PNG-Dateiformat herunter. Wie oben erwähnt, ist ein PNG-Bild ein pixelbasiertes Bild mit transparentem Hintergrund.

Randnotiz: Wenn Sie ein Bild verwenden, das nicht Ihnen gehört oder nicht urheberrechtlich geschützt ist, sollten Sie um Erlaubnis bitten, dieses Bild für die Werbung und den Verkauf Ihres Designs zu verwenden, um illegale Aktivitäten zu vermeiden.

Schritt 2: Verwenden Sie eine Sticksoftware, um Fotos in ein Stickdesign umzuwandeln 

  1. Wir alle wissen, dass jede Art von Sticksoftware die Möglichkeit hat, Bilder in Stickdesigns umzuwandeln.
  2. Am besten sind SewArt und Inkstitch, die zu geringen Kosten zum Konvertieren der Dateitypen zum Digitalisieren eines Fotos erhältlich sind. (Inkstitch kann kostenlos verwendet werden).
  3. Wenn Sie SewArt verwenden, können Sie JPG in eine PES-Datei konvertieren. Bei Inkstitch müssen Sie jedoch eine pixelbasierte PNG-Datei in eine vektorbasierte SVG-Datei konvertieren, um ein Foto zu digitalisieren.
  4. Sie können zu diesem Zweck auch einen Vektorisierer verwenden. Laden Sie einfach Ihre PNG-Datei hoch und sie wird in ein Vektorbild umgewandelt. Laden Sie dann dieses Bild als SVG-Datei herunter und laden Sie es in die Inkstitch-Software hoch.

Randnotiz: Die Konvertierung eines pixelbasierten Fotos in ein vektorbasiertes Bild hat einen Nachteil, da die Qualität des Bildes möglicherweise beeinträchtigt wird. Bei farbenfrohen Bildern kann es schwierig sein, ein Foto zu konvertieren und zu digitalisieren.

Schritt 3: Laden Sie Ihr Bild hoch

  1. Nachdem Sie das Bild in einen geeigneten Dateityp konvertiert haben, wird empfohlen, zwei Kopien Ihrer Bilddateien zu erstellen, um sie zu digitalisieren, falls mit dem Originalbild ein Problem auftritt.
  2. Laden Sie Ihre Bilddatei PNG oder SVG in das Programm hoch.
  3. Schneiden Sie den überschüssigen Bereich um das Bild herum ab, der nicht gestickt werden soll.

Schritt 04 – Stellen Sie die gewünschte Größe des Designs ein

  1. Stellen Sie die Länge und Breite des Motivs entsprechend dem Bereich ein, den Sie besticken möchten.
  2. Messen Sie die Stofffläche aus, auf der Sie ein Foto digitalisieren möchten, und verwenden Sie diese Maße, um das Bild entsprechend zu skalieren.
  3. Sobald Sie dies getan haben, sperren Sie Ihre Designgröße, damit sie während des gesamten Prozesses gleich bleibt.

Schritt 05: Farben reduzieren

  1. Manchmal müssen Sie die Anzahl der Farben je nach verwendetem Programm reduzieren.
  2. SewArt importiert beispielsweise die Bilddatei mit nur 6 Farben, wenn Sie ein Pixelbasisbild in ein Vektorbasisbild konvertieren. Es wird immer empfohlen, die Farben zu reduzieren, um Flecken zu beseitigen.
  3. Das resultierende Bild würde aus flachen Farbbereichen bestehen.
  4. Sobald Sie die Anzahl der Farben reduziert haben, stellen Sie die Garnfarben entsprechend dem Bild ein.

Schritt 06: Wählen Sie die Sticharten

  1. In diesem Schritt müssen Sie die richtigen Stiche entsprechend Ihrem Design auswählen, um ein Foto zu digitalisieren.
  2. Es gibt bestimmte Arten von Stichen, die für unterschiedliche Zwecke verwendet werden.
  • Der Satinstich wird zum Gestalten von Text und Rändern verwendet.
  • Geradstiche werden zum Umreißen, Schattieren und Darstellen von Details verwendet.
  • Füllstiche werden bei großen Mustern verwendet, um den Raum auszufüllen.
  1. Sie können die Stiche mithilfe der vom Programm bereitgestellten Tools überwachen und ändern.

Schritt 07: Berücksichtigen Sie die Stichrichtung

  1. Im Grunde ist es der Weg, dem Ihre Maschine folgt, um das Design zu erstellen.
  2. Sie sollten beim Festlegen der Stichrichtung beim Digitalisieren eines Fotos vorsichtig sein. Jeder Fehler in diesem Prozess kann dazu führen, dass sich Ihr Entwurf in die falsche Richtung entwickelt.
  3. Sie können auch ein Programm bevorzugen, das Funktionen zur automatischen Digitalisierung bietet. Aber diese Programme können teuer sein.

Schritt 07 – Speichern, übertragen und testen Sie die Datei

Wenn Sie Ihr Foto digitalisiert haben, speichern Sie es nun als Stickdatei. Übertragen Sie es per USB, Flash-Karte oder direkt vom Computer auf das Gerät. Bereiten Sie Ihre Maschine vor, indem Sie Elemente wie die Auswahl der Nadeln, Fäden, Ausrichtung und den Stickpfad im ausgewählten Bereich überprüfen. Anschließend besteht der letzte Schritt darin, einen Probetest durchzuführen, bevor das Foto tatsächlich zum Sticken digitalisiert wird, um bessere Ergebnisse zu erzielen.

Manchmal müssen Sie eine Designdatei in eine andere Stickdatei konvertieren. Einige wichtige Konvertierungen sind wie folgt:

JPG/JPEG in DST-Datei

Entfernen Sie zunächst den Hintergrund des Bildes mit den oben genannten Werkzeugen. Laden Sie dann das Bild als PNG-Datei herunter. Aber mit Inkstitch ändern Sie das Bild und speichern die Datei als SVG. Laden Sie diese SVG- oder PNG-Datei in eine Digitalisierungssoftware hoch und wenden Sie diese Digitalisierungsschritte an. Speichern Sie dann die Datei im Dropdown-Menü und laden Sie Ihre Datei auf den Computer herunter.

PNG zu PES

Dies ist der gleiche Vorgang wie oben. Ein Vorteil einer PNG-Datei besteht darin, dass Sie den Hintergrund nicht entfernen müssen. Sie können die PNG-Datei einfach in die Software hochladen, die Datei digitalisieren und dann im PES-Dateiformat speichern.

JPG zu PES

Entfernen Sie zunächst den Hintergrund und speichern Sie ihn als PNG-Datei. Laden Sie es in das Digitalisierungsprogramm hoch, wählen Sie den Dateityp PES und speichern Sie es. Sie können es ganz einfach als PES auf Ihren Computer herunterladen.

Beispiel für die Digitalisierung eines Fotos

Stellen Sie sich vor, Sie verwenden die Bernina-Sticksoftware zum Digitalisieren von Fotos in Stickereien. Werfen wir einen Blick auf den Prozess der Digitalisierung eines Fotos.

Schritt 1- Öffnen Sie die Software und erstellen Sie ein leeres Design.

Konvertieren eines Fotos in eine Stickerei

Schritt 2- Klicken Sie auf die Option „Rahmeneinstellung“. Stellen Sie die Maschine ein und stellen Sie die Rahmengröße entsprechend dem oben genannten Design ein.

Konvertieren eines Fotos in eine Stickerei

Schritt 3– Wählen Sie in der Symbolleiste für die automatische Digitalisierung die Option „Grafik einfügen“ und Ihre Datei aus. Wie ich bereits sagte, verwenden Sie den EPS-Dateityp für das Vektorbasisbild.

Schritt 4- Stellen Sie die Designgröße so ein, wie Sie möchten, dass es unter einem Stickrahmen gestickt wird. Stellen Sie sicher, dass Ihr Design in den Stickrahmen passt.

Konvertieren eines Fotos in eine Stickerei

Schritt 5- Klicken Sie auf das Symbol für die automatische Digitalisierung. Und legen Sie dann die Anzahl der Farben fest, die in der Bitmap verwendet werden sollen.

Schritt 6- Wählen Sie „Fadendiagramm zur Palette hinzufügen“, indem Sie die passende Methode verwenden. Fügen Sie „>“ Kunst + Design zu „Meine Tabelle“ hinzu, entfernen Sie „<“ andere Fadentabellen aus der Spalte „Meine Diagramme“ und klicken Sie auf „OK“.

Schritt 7- Legen Sie für jeden Farbfaden eine Option fest. Zum Beispiel,

Füllen/Detaillieren/auslassen/weißen Hintergrund des Bildes ignorieren usw.

Digitalisieren Sie ein Foto Schritt 4

Klicken Sie dann auf „OK“.

Und das ist alles. Jetzt müssen Sie nur noch auf die Schaltfläche „Bitmaps“ in der oberen Symbolleiste klicken, um das Bildmaterial auszublenden. Daraufhin wird nur die digitalisierte Stickerei angezeigt. Und auf diese Weise können Sie Ihre Fotos erfolgreich mit einer Stickmaschine digitalisieren.

Abschluss

Ich bin mir absolut sicher, dass Ihnen dieser Beitrag gefallen wird und Sie viel Spaß daran haben werden, Ihre Kunstwerke auf diese Weise zu nutzen. Denken Sie daran, diese Schritte sorgfältig zu befolgen, um Fotos Ihrer Galerie zu digitalisieren. Sie müssen wissen, welcher Dateityp von Ihrem Gerät zum Digitalisieren problemlos gelesen werden kann. Achten Sie also darauf, die richtige Bilddatei auszuwählen und diese in eine passende Stickdatei umzuwandeln. Diese Konvertierung ist nur einen Klick entfernt. Mit einer kostengünstigen Digitalisierungssoftware können Sie Ihr Foto mithilfe einer Stickmaschine in das Stickdesign Ihres gewünschten Mediums digitalisieren. (Stoff/Jacke/Tasche usw.)

Wie konvertiere ich ein Bild in PES?

Sie können die Bilddatei einfach in das Digitalisierungsprogramm hochladen. Zum Beispiel im PNG-Dateiformat. Wenden Sie alle Digitalisierungsschritte darüber an. Speichern Sie die Datei am Ende als PES und laden Sie sie dann auf den Computer herunter.

Wie kann ich ein Foto zum Sticken digitalisieren?

  • Nehmen Sie ein Foto von einem Telefon oder einer Kamera auf und konvertieren Sie das Bild entsprechend dem Programm in einen Dateityp.
  • Entfernen Sie den Hintergrund, indem Sie Tools wie „Entfernen“ verwenden. bg.
  • Nutzen Sie eine Sticksoftware, um den Bilddateityp zu konvertieren.
  • Laden Sie das Bild hoch.
  • Berücksichtigen Sie die Bildgröße entsprechend der gestickten Fläche.
  • Wählen Sie Sticharten und -richtungen aus.
  • Speichern Sie die Stickdatei und übertragen Sie sie auf die Maschine. Überprüfen Sie die Einstellungen und führen Sie Beispieltests durch

Was ist die beste Software zum Digitalisieren von Stickereien für Bilder?

Die besten Sticksoftware zum Digitalisieren sind Hatch-Sticksoftware, Embird, Inkstitch, SewArt usw.

Sie können jedes davon verwenden, um Ihr Bild je nach Maschine in eine Stickmusterdatei umzuwandeln. Das beste davon ist Inkstitch, da es kostenlos genutzt werden kann.

Wie kann ich Dateien in Stickereien umwandeln?

Öffnen Sie im ersten Schritt Ihr Stickmuster. Und nehmen Sie bei Bedarf Änderungen vor.

Klicken Sie auf das Symbol und wählen Sie im Dateimenü „Speichern unter“.

Dadurch gelangen Sie zum Fenster und wählen dann den Speicherort aus, an dem Sie Ihre Datei speichern möchten.

Sie können auch den Namen Ihrer Datei ändern und aus der Dropdown-Liste das Dateiformat auswählen.

Klicken Sie auf Speichern. Auf diese Weise können Sie Dateien entsprechend dem gewünschten Dateityp speichern.

Wie können wir eine JPG-Datei in PES konvertieren?

  1. Entfernen Sie den Hintergrund vom Bild
  2.  Speichern Sie das Bild als PNG-Datei.
  3. Laden Sie es in das Digitalisierungsprogramm/die Digitalisierungssoftware hoch
  4. Wählen Sie den Dateityp PES und speichern Sie ihn.
  5. Sie können es ganz einfach als PES auf Ihren Computer herunterladen.

Wenn Sie Fragen haben, hinterlassen Sie die Kommentare oder besuchen Sie unsere soziale Kanäle für weitere Updates regelmäßig. Wir bieten an Digitalisierungsdienste für Stickereien Wenn Sie Digitalisierungsdienste benötigen, können Sie uns gerne kontaktieren kontaktiere uns oder Schreiben Sie uns eine E-Mail.

Hinterlasse einen Kommentar


Warnung: Undefinierter Array-Schlüssel „eael_ext_toc_title_tag“ in /home/emdigitizer/absolutedigitizing.net/wp-content/plugins/essential-addons-for-elementor-lite/includes/Traits/Elements.php online 526
Nach oben scrollen